Die Plätze 50-41: Perverse Witze

Die Hälfte des Rankings ist erreicht und so befinden wir uns nun bei den Plätzen 50 bis 41. Der Name „Manni“ (taucht in Witz #48 auf) ist für mich der ultimative Proletenname, ich stelle mir unter diesem Namen immer jemanden vor, der zu jedem Heimspiel von Schalke 04 geht und nicht lange fackelt, einer, der Taten vor Worte setzt und auch gerne mal zünftig auf den Tisch haut. Bin ich damit alleine?

50. Ein Paar liegt nach ihrem ersten gemeinsamen Geschlechtsverkehr nebeneinander im Bett. „Sag mal Vienna … nicht, dass mich das stört, aber warum streichelst Du jetzt schon seit einer halben Stunde meine Eier?“ – „Ach … das erinnert mich an letztes Jahr… als ich selbst noch welche hatte.“

49. „Ich glaube, ich werde alt“, sagt ein Freund zum andern. „Die erste schaff‘ ich noch locker, aber nach der zweiten bin ich völlig kaputt.“ – „Dann musst du eben nach der ersten Schluss machen.“ – „Du Witzbold, nach der ersten Schluss machen ist gut, ich wohne doch in der dritten Etage.“

48. Manni kommt früher vom Fußball. Zuhause findet er seine Frau mit einem anderen Typen im Bett. Manni fackelt nicht lange und schmeißt den Typen aus dem Fenster. Die Frau kanns nicht fassen und fragt: „Was hast du gemacht?“ Manni daraufhin: „Wer vögeln kann, kann auch fliegen!“

47. Achtklässlerin zur Lehrerin: „Gestern wurde ich defloriert.“ – „Du meinst wohl konfirmiert …?“, fragt die Lehrerin. „Ja auch, das war am Vormittag!“

46.  Was denkt ein wohlerzogenes Mädchen, eine Nutte und eine Ehefrau beim Sex? Die 18-Jährige: „Hoffentlich bekomme ich kein Kind!“ Die Nutte: „Hoffentlich zahlt er genug für mich und mein Kind!“ Die Ehefrau: „Menschenskinder, die Decke sollte auch mal wieder gestrichen werden!“

45. Ein entflohener Sträfling bricht nachts in die Wohnung eines Ehepaares ein. Er fesselt sie ans Bett und ihn auf einen Stuhl. Er beugt sich über die junge Frau und es sieht aus, als würde er sie am Hals küssen. Daraufhin verschwindet der Ausbrecher im Bad. Der Mann wendet sich verängstigt an seine Frau und sagt: „Schatz, der Mann hatte jahrelang keinen Frauenkontakt. Ich habe gesehen, wie er dich geküsst hat. Was immer er von dir verlangt, bring ihn lieber nicht in Rage und tu es. Du schaffst das, ich liebe dich!“ Darauf entgegnet die Frau: „Gut, dass du das so siehst. Er hat mich nämlich nicht geküsst, sondern mir ins Ohr geflüstert, dass er auf dich steht, und ob ich Vaseline im Bad aufbewahre. Du schaffst das, ich liebe dich!“

44. Sohn: „Hier Papa, ist Onkel Vladimir eigentlich Handwerker?“ Vater: „Nein, wieso?“ Sohn: „Mama sagt immer, er nagelt wie ein Weltmeister!“

43. Was hat 20 cm, ist steinhart und bringt jede Frau zum Schreien? Die Socke unter meinem Bett …

42. Eine Person unklarer Nationalität kommt ins Liebesgemach, ein Schaf im Schlepptau, und sagt: „Liebling, das ist die Sau, mit der ich immer Sex habe, wenn du wieder mal nicht willst.“ Darauf seine Frau: „Ääääh hallo …? Das ist ein Schaf!“ Er: „… Wer spricht denn mit dir?“

41. Er: „Wäre schön, wenn du geiler wärst.“ Sie: „Wäre geil, wenn du schöner wärst.“
Zurück zu Platz 60-51 <<>> Weiter zu Platz 40-31

Zudem war er äußerst intelligent und hatte keine Probleme mit den Inhalten der Schule. Er lies andere abschreiben und bekam deswegen selbst oft eine schlechte Noten.  Sein Interesse, was Schule betraf, schwand im Laufe der Jahre und so war sein Abitur durchschnittlich. Seine Eignung und Neigung führten ihn zu einem Studium der sozialen Arbeit, was er recht solide abschloss. Nach seinem Studium nahm er eine Stelle in einer Berufssonderschule an, was sich als herbe Fehlentscheidung herausstellen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Antworten abbrechen

Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen