Die Plätze 30-21: Perverse Witze

Die Plätze 30 bis 21, ihr merkt selbst: Langsam wird’s ernst. Auf Platz 28 gleich ein weiterer Kandidat für meine Ex-Kolleginnen … Der Witz auf Platz 24 verliert leider Jahr für Jahr an Wirkung, da immer weniger Männer den recht bescheuerten Vornamen „Ernst“ tragen, aber er rankiert dennoch hoch, da es zum einen ein Klassiker ist und zum anderen mit neuem Intro aufgefrischt doch immer noch zu unterhalten weiß.

30. Der Vater zum Sohn: „Mein Junge, ich will dich mal aufklären. Wenn dir ein Mädchen mit glänzenden Augen, feuchten Lippen, und am ganzen Körper zitternd unterkommt, lass die Finger davon, es hat Malaria!“

29. Was haben alte Frauen zwischen ihren Brüsten, was junge Frauen nicht haben? Den Bauchnabel …  

28. Ein Mann kommt in ein Freudenhaus und sagt zur Puffmutter: „Ich hab Lust auf Analverkehr. Haben Sie da eine, die das gut kann?“ Die Puffmutter sagt stolz: „Da gehen Sie mal nach oben, 3. Stock, Appartment 5, zur Violetta, die hat das drauf.“ Er geht nach oben und fragt Violetta, ob sie wirklich so versiert in Sachen Analverkehr sei. Violetta antwortet: „Siehst Du den Fury Plymouth da unten?“ Vor dem Haus steht ein wunderhübsches Auto. Er nickt und sie meint: „Den habe ich mir nur mit Analverkehr verdient.“ Violetta und der Freier schieben eine Nummer, und der Freier ist wirklich begeistert. In der nächsten Woche geht der Mann gleich wieder in den Puff, direkt hinauf in den dritten Stock zu Violetta und fragt:  „Violetta, kannst du auch gut blasen?“ „… Siehst du da drüben die Yacht im Hafen?“  Er: „Ja klar.“ Sie: „Die habe ich mir nur mit Blasen verdient.“ Violetta bläst ihm einen und er kann kaum fassen, wie geil es ist. In der nächsten Woche geht er gleich wieder ins Bordell, direkt rauf, 3. Stock zu Violetta und meint: „So, heute will ich nur ganz normalen Verkehr.“ Darauf Violetta: „… Siehst Du da drüben die schicken Appartmenthäuser?“ Er: „Ja klar.“ Da meint Violetta: „Wenn ich eine Muschi hätte,würden die mir auch noch gehören!“

27. Passwort: Penis
Ihr Passwort ist zu kurz.

26. Sie: „Duschst du immer nach dem Verkehr?“ Er: „Ja.“ Sie: „Dann solltest du wieder mal ficken …“

25. Der kleine Willy: „Mein Vater ist ein richtiger Hasenfuß!“ Sein Kumpel: „Wieso?“ Willy (klein): „Immer wenn die Mutter weg ist, schläft er bei der Nachbarin.“

24. In einer provinziellen Schwulenkneipe, welche ein Klientel mit absolut veralteten Namen anzieht. „Gestern ist mir ein Kondom geplatzt!“ – „Im Ernst?“ – „Nein, im Dieter.“

23. Sie zu ihm: „Ich freu‘ mich auf heute Abend, ich habe drei Theaterkarten gekauft.“ Er: „Warum denn drei?“ Sie: „Für deine Eltern und deinen Bruder.“

22.  Er mustert sie und sagt: „Ich liebe deine Berge und Täler.“ Sie: „Tja, wenn im Tal nicht bald geackert wird, dann wird das Land verpachtet!“

21. „Wo waren Sie in der fraglichen Nacht zwischen 2 und 3 Uhr?“ „Im Bett.“Haben Sie Zeugen?“ – „Ich hab’s versucht, Euer Ehren!“
Zurück zu Platz 40-31 <<>> Weiter zu Platz 20-11

Leider hatte er die Rechnung ohne seine Schüler gemacht, die seine perversen Witze übernahmen und die bald in der ganzen Schule zum Standardrepertoire der Schülerkommunikation gehörten, was dazu führte, dass auch die Lehrer davon Wind bekamen. Sie sorgten dafür, dass Zachäus eine Abmahnung bekam und sich somit auf dünnem Eis befand.
Eine seiner Kolleginnen war ein besonders großes Miststück, sie genoss es, unter den Schülern Machverhältnisse aufzubauen. Ihre Lieblingsschüler bekamen bei Gruppenaufgaben wie Basteln oder Töpfern die Rolle der Aufseher, mit dem Zusatz, besonders streng zum verhasstesten Schüler der Schule zu sein. Diese Ungerechtigkeit sprach Zachäus eines Tages an, …

Schreibe einen Kommentar

Antworten abbrechen

Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen