Die Plätze 10-1: Perverse Witze

Und das sind sie: Die (nach meinem Humor) besten zehn Witze, destilliert aus 43 Jahren. Im Prinzip ist es schwer, die absolut zehn besten perversen Witze zu küren, da der Sexwitz an sich oft ähnlich aufgebaut ist. In den Top 10 findet sich meiner Meinung nach ein Mix aus dem am besten formulierten, aber oft in ähnlicher Form gehörten Sexwitz (Platz 2), individuellen Witzen (Platz 9) und Witzen mit unvorhersehbarer Pointe (Platz 5). Wie auch immer, ich hoffe euch haben meine Top100 amüsiert, machts gut,
Zachäus

10. Drei Männer stürzen mit dem Flugzeug ab. Sie treffen Kannibalen, die sagen: „Wenn eure Schwengel zusammengerechnet mehr als 30 cm betragen, lassen wir euch gehen.“ Der Erste: 18 cm. Der Zweite: 11 cm. Der Dritte: 1 cm. Zuhause angekommen, sagte der erste: „Hätte ich keine 18 cm gehabt, wären wir jetzt alle tot!“ Der Zweite: „Hätte ich keine 11 cm gehabt, wären wir alle tot.“ Der Dritte: „Hätte ich keinen Ständer gehabt, wären wir auch alle tot.“

9. Hygienekontrolle beim Bund. Der Hauptmann steht vor den Rekruten und schreit: „Hosen runter!“ Dann geht er zum ersten und befiehlt: „Vorhaut zurück, Vorhaut vor!“ Beim zweiten: „Vorhaut zurück, Vorhaut vor!“ Beim dritten: „Vorhaut zurück, Vorhaut vor!“ Beim 99sten angekommen das Gleiche: „Vorhaut zurück, Vorhaut vor!“ Darauf keucht der Rekrut und spritzt ein schleimiges Etwas auf die Uniform des Hauptmanns. Der Hauptmann: „Sie Widerling, Sie können mich doch nicht einfach anwichsen!“ Der Rekrut: „Tut mir leid, Herr Hauptmann, ich habe die Übung von Anfang an mitgemacht.“

8. Im Büro gab es eine feucht-fröhliche Weihnachtsfeier. Als der Mann am nächsten Tag Zuhause aufwacht, erinnert er sich wage an einen Streit mit seinem Chef. „Was war da los?“, fragt er seine Frau. „Meine Güte“, antwortet sie, „du hast zu ihm gesagt, er könne sich zum Teufel scheren.“ – „Und dann?“ – „Hat er dich gefeuert!“ – „Tz, der kann mich mal!“ – „Siehst du“, sagt die anmutige Ehefrau, „das habe ich auch zu ihm gesagt, und jetzt hast du deinen Job wieder …“

7. Drei Mäuse sitzen an der Bar, saufen und wollen ermitteln, wer die dicksten Eier hat. Die Erste: „… Wenn ich eine Mausefalle sehe, löse ich die aus, fang den Bügel ab und trainiere so noch meine Muskeln.“ Die Zweite: „… Wenn Rattengift gestreut wurde, ist das für mich der Hammer, denn in geringen Dosen knallt das ordentlich. Ich nehme mir dann ‚ne geringe Menge, tacker die klein und dann zieh ich’s in die Nase.“ Die Dritte gähnt, steht auf und geht. Die anderen beiden: „Moment mal, haben dich unsere Geschichten verschreckt? Sag an, worin sind deine dicken Eier begründet?“ Der Dritte: „Ich geh heim, die Katze ficken!“

6. „Ich muss gestehen … ich habe mit deinem besten Freund geschlafen.“ – „Weiß ich, das war die Strafe, weil ich ihn beim Kicker abgezogen hab.“

5. Kommt ein Mann total ausgelaugt in eine Samenbank und fragt, wie viele Euro denn für eine Spende rausspringen, worauf ihm die Dame an der Theke drei Gläser zeigt und sagt, dass er für das kleine 20,-, für das mittlere 40,- und für das große 100 € bekommt. Er nimmt sich also das große Glas und geht in die Kabine. Er keucht hörbar. Sie denkt: „Schon wieder so einer, was für Typen ey.“ Etwas später,  er (mit leicht ächzender Stimme): „Könnte ich mal ein feuchtes Handtuch haben?“ Sie gibt es ihm leicht verwundert. Kurze Zeit später noch mehr Stöhnen aus der Kabine. Er: „Könnte ich jetzt ein trockenes haben?“ Sie gibt es ihm angewidert, in Gedanken an die ganze Sauerei, die er da wohl veranstalten mag. Er stöhnt noch lauter. Er: „Fräulein, könnten Sie mal reinkommen und mir zur Hand gehen?“ Sie, an alle schlechten Anmachsprüche erinnert: „Was ist denn, verdammte Axt?“ Er: „Tut mir Leid, ich bekomme das Glas nicht auf.“

4. Lehrerin: „Weißt du, wer Jeanne d’Arc ist?“
Schülerin: „Nein.“
Lehrerin: „Dann solltest du den Unterricht besser im Auge haben!“
Schülerin: „Aha. Wissen Sie wer Lena ist?“
Lehrerin: „Nein …?“
Schülerin: „Ok, dann sollten Sie besser Ihren Mann im Auge haben.“

3. Ein Landmaschinenverkäufer und ein Bauer sitzen in der Dorfschenke. Klagt der Verkäufer: „Verdammt, ich habe vielleicht Sorgen, kein Mensch kauft mir einen Traktor ab.“ Der Bauer daraufhin: „Pah, das sind doch keine Sorgen. Ich wollte kürzlich unsere Kuh melken, da haut sie mir mit dem Schwanz voll auf den Kopf. Hab ich ihr den Schwanz hochgebunden. Als ich weitermelken will, tritt sie mich mit dem linken Hinterbein. Hab ich den am Pfosten festgebunden. Kaum setz ich mich wieder hin, tritt sie mich mit dem rechten Hinterbein. Also binde ich den auch an einen Pfosten. Es war ein verdammt warmer Tag, also ziehe ich mir das Hemd aus. In dem Moment kommt meine Frau in den Stall. Und wenn Du nun meine Frau überzeugen kannst, dass ich die Kuh nur melken wollte, dann kauf ich Dir einen Traktor ab!“

2. Zwei Männer in der Kneipe.
„Wenn ich mit deiner Frau ficke, sind wir dann Feinde?“
„Nein.“
„Etwa Freunde …?“
„Nein.“
„Was sind wir dann?“
„Quitt.“

1. Papa zu Pepe: „Der Storch hat Dir letzte Nacht eine Schwester gebracht.“ Pepe: „Also Papa … Du bist verheitatet und vögelst trotzdem einen Storch …?!“
Zurück zu Platz 20-11 <<

Ein Jahr lebte er in apathischer Depression, unfähig, eine weitere Persepktive zu erschaffen. Doch dann gab es doch noch eine Fügung: Seine Großmutter starb und vererbte ihm eine ordentliche Summe. Mit diesem Geld eröffnete er eine Kneipe, die schnell lokalen Kultstatus erlangte. Der Name dieser Kneipe: „Zum gezückten Mittelfinger“.

Endlich hatte er es geschafft, ein Umfeld aufzubauen, was ihn für seine perversen Witze feierte. Die Gäste kamen gerne, um mit ihm zu trinken, zu feiern und seinen zahllosen Sexwitzen zu lauschen. Der Erfolg des „Gezückten Mittelfingers“ ist bis heute ungebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Antworten abbrechen

Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen